free website templates
Mobirise

RECHTSANWALT
ROY SCHULZ

Nach dem Studium der Rechtswissenschaft an der Technischen Universität Dresden und dem Referendariat in Dresden, Tokyo und Speyer ließ ich mich 2004 als selbständiger Rechtsanwalt nieder. Seitdem bin ich für Privatpersonen, Selbständige sowie kleinere und mittlere Unternehmen tätig.

Anfangs habe ich im Immobilienrecht umfangreiche Expertise aufgebaut. Im Zusammenhang damit mehrten sich erbrechtliche Anfragen, so dass ich meine Tätigkeit in Richtung Erbrecht ausweitete. Mit Selbständigen und Unternehmern im Mandantenkreis gewann dabei auch das Thema Unternehmensnachfolge an Bedeutung. Zudem unterstütze ich meine Mandanten auf weiteren für sie relevanten Rechtsgebieten.

Ich bin Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltsvereins und stehe Ihnen auch gern für Vorträge zur Verfügung.

VORAUSSCHAUEND

Oft wird ein Anwalt erst aufgesucht, wenn es Streit gibt. Besser und kostengünstiger ist es, mit guter Beratung im Vorfeld künftigen Streit zu vermeiden. Das ist mein Anliegen.

MOBIL

Um die Hürden für die Beratung so weit wie möglich zu senken, komme ich auch gern zu Ihnen und berate Sie in Ihrem Büro oder zu Hause. Das spart Ihnen wertvolle Zeit und Sie haben auch alle Unterlagen zur Hand.

TRANSPARENT

Ich erläutere Ihnen verständlich und ohne Juristendeutsch alle weiteren Schritte und informiere Sie über entstehende Kosten. So erleben Sie keine Überraschungen.

STREITBAR

Auch wenn ein Rechtsstreit oft die schlechteste Lösung ist, lässt er sich nicht immer vermeiden. In dem Fall stehe ich an Ihrer Seite und kämpfe vor Gericht für Ihr Recht.

ERBRECHT

Mein Schwerpunkt ist das Erbrecht. Hier unterscheide ich drei Phasen, in denen ich Sie mit den jeweils passenden Leistungen unterstütze.

1

VOR DEM ERBFALL

In dieser Phase geht es um Planung: Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Testamentsgestaltung. Es kommen auch Schenkungen zu Lebzeiten in Betracht. Dabei ist an eventuelle Ausgleichungs- und Anrechnungspflichten zu denken. Die Minimierung der Erbschaftssteuer spielt eine Rolle und bei Firmen die Unternehmensnachfolge. Zudem gewinnen Fragen rund um den "Digitalen Nachlass" an Bedeutung. Mehr dazu in meinem Blog ...

2

ERBFALL

Ausgerechnet in der Zeit der Trauer sind viele Dinge zu erledigen: Arzt, Standesamt, Krankenkasse, Rentenversicherung und ggf. Pfarramt sind zu verständigen, Unterlagen zu suchen, die Bestattung zu organisieren, Verträge zu kündigen, Wohnung zu räumen etc. Eventuell ist eine Erbausschlagung angebracht (Frist nur 6 Wochen). Gern unterstütze ich Sie in dieser schweren Zeit auch kurzfristig bei allen rechtlichen Fragen.

3

NACH DEM ERBFALL

Nachdem die dringendsten Angelegenheiten erledigt sind, kommen die Themen Erbenfeststellung, Erbengemeinschaft, Erbauseinandersetzung, Geltendmachung von Pflichtteilen, Vermächtnissen, Auskunftsansprüchen, Bestattungskosten etc. Es stellt sich die Frage, ob ein Erbschein nötig ist oder nicht, und vieles mehr.

WEITERE RECHTSGEBIETE

Neben Erbrecht bin ich auf folgenden Gebieten aktiv.

IMMOBILIENRECHT

Gern prüfe ich für Sie Grundstückskaufverträge und unterstütze Sie bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit Grundsstückskäufen. Im Bereich Mietrecht stehen Gewerbemietverträge und Kündigungsstreitigkeiten im Vordergrund.

IT- UND MEDIENRECHT

Innerhalb dieses Rechtsgebiets berate ich Sie vorrangig bei Urheberrechtsfragen sowie der rechtssicheren Gestaltung von Internetauftritten. Aufgrund meines technischen wie auch kreativen Interesses spreche ich dabei auch die Sprache von Software-Entwicklern, Web-Designern, Fotografen etc.

WETTBEWERBS- UND MARKENRECHT

Hier biete ich Ihnen hauptsächlich Unterstützung bei Auseinandersetzungen mit Mitbewerbern über unlautere Wettbewerbsmaßnahmen und Markenrechtsverletzungen sowie die Anmeldung von Marken sowohl in Deutschland als auch in Europa.

VERTRAGSRECHT

Dieses Gebiet umfasst die Prüfung von Verträgen sowie Streitigkeiten zwischen Vertragspartnern über Mängel, Minderung, Vertragsrücktritt, Bezahlung von Rechnungen und ganz allgemein die korrekte Erfüllung von Verträgen und evtl. Schadensersatz. Gern erstelle ich mit Ihnen auch AGB für Ihr Geschäft.

HONORAR

Je nach Art und Umfang meiner Leistungen vereinbare ich mit Ihnen Pauschalhonorare, Stundensätze oder die Abrechnung nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

BERATUNG

Im Rahmen der Beratung analysiere ich mit Ihnen gemeinsam Ihre Situation und zeige Möglichkeiten des weiteren Vorgehens auf. So erfahren Sie z.B. in Erbsachen alles über Ihre Rechte und Pflichten, sei es als Erbe, Pflichtteilsberechtigter, Vermächtnisnehmer oder sonstiger Beteiligter. Bei der Vorsorgeplanung informiere ich Sie, wer Ihre gesetzlichen Erben wären und zeige anhand Ihrer Vorstellungen erste Möglichkeiten der erbrechtlichen Gestaltung auf.

Für die Beratung berechne ich einen Stundensatz von 150,00 EUR zzgl. Auslagen und Mehrwertsteuer.

GESTALTUNG

Der Entwurf von Verträgen und AGB oder Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung sowie die Gestaltung der Vermögens- oder Unternehmensnachfolge durch Testament, Erbvertrag oder bereits zu Lebzeiten erfordert aufgrund der Vielzahl denkbarer Konstellationen eine individuelle Honorarvereinbarung.

In Betracht kommen Pauschalen, Stundenhonorare oder Mischformen, deren Höhe laut Rechtsanwaltsvergütungsgesetz in einem angemessenen Verhältnis zu Leistung, Verantwortung und Haftungsrisiko des Rechtsanwalts stehen muss.

UNTERSTÜTZUNG

Bei der Vertretung gegenüber anderen Beteiligten in Streitfällen, sowohl außergerichtlich als auch vor Gericht, richten sich die Gebühren meist nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz.

Die Höhe hängt hier vom Streitwert und den im Laufe des Verfahrens erfüllten Gebührentatbeständen ab (z.B. Wahrnehmung eines Gerichtstermins oder Abschluss einer gütlichen Einigung).

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Bundesrechtsanwaltskammer. Eine Einschätzung des konkreten Kostenrisikos ermöglichen Prozesskostenrechner.

Mobirise
Anschrift

Rechtsanwalt Roy Schulz
Lockwitzer Straße 20
01219 Dresden